Inhaltsverzeichnis
Druckversion
e-mail Formular
 
Letzte Änderung:
February 04. 2016 20:48:38
 
 
 

Sonographie

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie):

Die Ultraschalluntersuchung, die von Prof. Dr. Graf entwickelt wurde, ist seit 1980 die bestmögliche Methode, Hüftreifestörungen bei Neugeborenen und Säuglingen optimal zu erkennen.

Einige Krankenkassen haben die Notwendigkeit der Frühdiagnose erkannt und seit dem 01.01.1996 die Hüftsonographie als festen Bestandteil in die U3 Vorsorgeuntersuchung aufgenommen. Durch die Möglichkeit der Neugeborenen-Untersuchung kann eine Behandlung frühestmöglich erfolgen.

Durch die sofort eingeleitete Frühbehandlung ist eine Heilung der Hüftreifestörung wesentlich schneller möglich, da die Neugeborenenhüften eine enorme Nachreifungstendenz aufweisen. Bei dieser Hüftsonographie wird das Kind nur mit einem Hemdchen bekleidet in eine spezielle U-förmige Untersuchungsschale gelegt.

Es werden beide Hüften nacheinander sonographisch untersucht („geschallt“).

Dazu gibt der Arzt ein leicht angewärmtes spezielles Untersuchungsgel großflächig seitlich auf Oberschenkel und Becken. Durch dieses Gel lässt sich der Schallkopf ohne Reibung leicht auf der Haut des Säuglings bewegen. Die bildliche Darstellung der Hüfte auf dem Monitor des Ultraschallgerätes wird durch das Gel verbessert, welches nach der Untersuchung problemlos wieder abgewischt werden kann. Die Eltern sind während der gesamten Untersuchung bei ihrem Kind.

Diese Ultraschalluntersuchung ist völlig ohne Strahlenbelastung, schmerzlos und heutzutage die Standartuntersuchung!

Bei Ihrem Kind wurde von einem Arzt die Diagnose Hüftdysplasie bzw. Hüftluxation gestellt.

Dies ist natürlich nicht erfreulich, aber nur durch eine Frühbehandlung kann dauerhaft eine gute Funktion der Hüftgelenke Ihres Kindes gewährleistet werden.

Schieben Sie deshalb die Behandlung der minderentwickelten Hüften Ihres Kind keinesfalls auf, sondern lassen sie Ihr Kind sofort behandeln. Nur so kann eine Heilung in wenigen Wochen erzielt werden, denn die Hüften der Neugeborenen bzw. der wenigen Wochen alten Säuglinge weisen eine enorme Nachreifungstendenz auf.

Auch wenn eine Hüftreifestörung bei Ihrem Kind nur einseitig vorhanden ist, wird immer eine doppelseitige Behandlung durchgeführt.

Frühbehandlung = kurze Behandlungszeit!

 

 

 
 

 

kinderhueftdysplasie.de