Inhaltsverzeichnis
Druckversion
e-mail Formular
 
Letzte Änderung:
February 04. 2016 20:48:38
 
 
 

Hoffmann-Daimler Schiene

Die Hoffmann-Daimler Schiene besteht aus zwei weißen Stahl-Rundstangen, an deren einem Ende jeweils eine Kunststoff-Oberschenkelschale befestigt ist. Die Oberschenkelschale kann entweder mit einem Gummipuffer oder kugelgelenkig gefestigt sein. Manchmal wird auch eine feste Gelenkbefestigung mit Zahnscheiben angewendet. Mit dieser Schiene ohne Beckenkorb, also nur diesem Spreizgestänge, ist allerdings nur die Beinspreizung gesichert.

Sollen die Hüftgelenke der Säuglinge zusätzlich aber noch in einer Beugestellung fixiert werden, so ist zur Sicherstellung der Hüftbeugung entweder die Hoffmann-Daimler Bandage oder eine Pavlik-Bandage unbedingt erforderlich!

Bei Verwendung der Hoffmann-Daimler Schiene ist Erfahrung notwendig, da diese Orthese ursprünglich für die Behandlung in Froschstellung (Lorenzposition) entwickelt wurde. Außerdem kann es in Einzelfällen vorkommen, dass die zwei Rundstangen einen unangenehmen Druck auf den Bauch des Säuglings ausüben.

Die Hoffmann-Daimler Schiene kann ebenfalls nur zur Ruhigstellung benützt werden.

 

 

 
 

 

kinderhueftdysplasie.de