Inhaltsverzeichnis
Druckversion
e-mail Formular
 
Letzte Änderung:
February 04. 2016 20:48:38
 
 
 

Hüft-Beugeschienen

Bei diesen sogenannten Hüft-Beugeschienen wird die Spreizung der Beine des Kindes mit einer breitenverstellbaren Metallschiene erreicht, die sich zwischen den Beinen des Säuglings befindet und diese geht in Oberschenkelschalen aus Kunststoff über.

Alle Spreizhosen und Hüft-Beugeschienen ohne Beckenfassung benötigen allerdings zur generellen Funktion einen Schultergurt, mit dessen Hilfe die Beine des Kindes in einer relativ ausgeprägten Beugestellung gehalten werden.

Aktivere Säuglinge können sich aber durch die Einschränkung der Schulterregion durch den Schultergurt oder einer Schulterplatte eingeschränkt fühlen. Außerdem sind die Kinder durch den Spreizsteg, der sich zwischen den Beinen befinden, schwierig zu tragen und nicht ganz einfach zu halten.

Die Handelsnamen dieser Hüft-Beugeschienen lauten: Coxaflex, Tübinger Hüftbeugeschiene, Lörracher Bewegungsschiene, Correctio Beugeschiene etc..

Auch diese Beugeschienen werden normalerweise über der Kleidung getragen.

  

 

 
 

 

kinderhueftdysplasie.de