Inhaltsverzeichnis
Druckversion
e-mail Formular
 
Letzte Änderung:
February 04. 2016 20:48:38
 
 
 

Ratschläge

Hilfsmittel für zu Hause:

Wenn die Kinder schon in dem Alter sind, in dem sie problemlos selbstständig sitzen können, sollten Sie ihnen dies auch ermöglichen. Damit geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit neue Eindrücke zu sammeln und es kann sich durch diese Abwechslung auch eine Zeitlang selbst beschäftigen.

Dafür müssen Sie allerdings bei Kindern, die einen Hüftgips oder eine Schiene tragen, besondere Voraussetzungen schaffen, damit dieses selbstständige Sitzen sicher und vor allem gefahrlos möglich ist.

Als Sitzgelegenheit eignet sich ein mittelfester Styroporblock, der mit einem waschbaren, am besten kochfesten, Überzug versehen ist, sehr gut.

Der kochfeste Überzug hat zudem entscheidende Vorteile.

  • Er sorgt für eine gute Luftzirkulation. Diese sorgt dafür, dass Ihr Kind während der Schienenbehandlung weniger schwitzt.
  • Eventuell abgewetzte Styroporkügelchen bleiben im Überzug.
  • Verunreinigungen können problemlos beseitigt werden. * Sie sollten unbedingt darauf achten, dass der Block nicht zu hart ist, denn wer sitzt schon gerne auf etwas hartem?

Dies ermöglicht auch Kindern, deren Unterschenkel zusätzlich fixiert sind, eine Sitzposition einzunehmen.

Sehr wichtig dabei ist, dass Sie den Styroporblock und das Kind mit einem Gurt an einer Sitzgelegenheit (z. B. an einem Stuhl) fixieren, denn im Eifer des Spiels sind schon einige Hüftkinder vom Stuhl gefallen.

 

Nach Abschluss der Spreizbehandlung

Nach Abschluss der medizinischen bzw. orthopädietechnischen Behandlung mit den verschiedenen Hilfsmitteln haben Sie auch zukünftig die Möglichkeit Einfluss auf die weitere Hüftentwicklung Ihres Kindes nehmen.

Kleinkindern mit ehemals minderentwickelten Hüftgelenken können Sie nach Abschluss der Behandlung ein Bobby-Car kaufen, auf dem die Kleinen sich so oft wie nur möglich aufhalten sollten.

Diese vielfache Anschiebbewegung in Beuge-Spreiz Stellung mit nach innengedrehten Hüften führt zu einer guten Muskulaturausbildung und die Entwicklung der gesamten Hüftgelenksanlage wird sehr positiv beeinflusst.

Stossartige Belastungen der Hüften sollten Sie, soweit dies bei Kleinkindern möglich ist, vermeiden!

 

 
 

 

kinderhueftdysplasie.de